Eine Nahaufnahme des Halses einer Frau. Intimchirurgie & Lasermedizin in Tirol.
  • 711

Der Sommer bringt ihn ans Licht. Wenn wir den Rollkragenpulli mit dem luftigen Sommerkleid tauschen, gelangt unser Hals ins Blickfeld. Beautymäßig meist stiefmütterlich behandelt, selten eingecremt oder vor der Sonne geschützt, präsentiert er seine Vernachlässigung oft überdeutlich. Höchste Zeit für ein paar SOS-Maßnahmen…

 

„Das Alter eines Menschen erkennt man am besten an seinem Hals“, wusste schon meine Großmutter, die daher beim Eincremen niemals ihren Hals vergessen hätte. Und Recht hatte sie! Denn während wir uns Gedanken über minimale Gesichtsfältchen oder ein wenig zu viel Hüftgold machen, ist es die Halsregion, die uns, trotz aller Bemühungen, alt erscheinen lassen kann. Anders als andere Körperpartien kann man den Hals leider auch nur wenig trainieren. Die gute Nachricht: Der Truthahn-Hals lässt sich mit relativ einfachen medizinischen Behandlungen wieder in einen attraktiven Schwanenhals verwandeln, was unser Aussehen insgesamt deutlich verjüngt.

Wo liegt das Problem?

Vor jeder Behandlung steht einmal die genaue Problemanalyse. Zeigen sich erste Knitterfältchen, sind die Venusringe (querliegende Halsfalten, die wie Einschnürungen aussehen) bereits sehr ausgeprägt, oder hängt die gesamte Kinn- und Halsregion schlaff herunter? Was stört Dich selbst am meisten? Ausgehend von dieser Untersuchung besprechen wir dann die möglichen Behandlungsoptionen bzw. die Kombination verschiedener Therapien.

Behandlung von trockener und schlaffer Halshaut

Erscheint Deine Haut am Hals trocken und schlaff empfehle ich häufig eine Behandlung mit Sculptra. Bei Sculptra handelt es sich eigentlich um eine Milchsäure, die mit einer haarfeinen Nadel in verschiedene Stellen am Hals injiziert wird. Dein Hals wird vorher mit einer Betäubungscreme behandelt, so dass die Behandlung schmerzfrei ist. Im Unterschied zu herkömmlichen Fillern mit Hyaluronsäure, die die Haut kurzfristig aufpolstern, funktioniert Sculptra auf einem gänzlich anderen und nachhaltigeren Prinzip. Durch den Alterungsprozess verliert unsere Haut Kollagenfasern und damit ihre Festigkeit. Durch die Injektionen mit Sculptra wird die Kollagenproduktion wieder deutlich angekurbelt. Nach dem Treatment wird das Gewebe Woche für Woche wieder fester, weil sich immer mehr frische Kollagenfastern bilden, die einen stützenden Effekt haben. Ein weiterer Vorteil der Therapie besteht darin, dass keine Ausfallszeit auftritt. Du kannst anschließend sofort wieder Deinem normalen Alltag nachgehen.

Auf dem gleichen Prinzip beruht die Behandlung mit dem Laser oder mit dem Radiofrequenzgerät Sylfirm x. In beiden Fällen wird durch Wärme in den tiefen Hautschichten die Produktion von neuen Kollagenfasern angeregt und somit eine Verjüngung der Halshaut induziert.

Nefertiti lift gegen Hängebäckchen und Knitterfalten

Die ägyptische Königin Nofretete stand Pate für dieses Treatment zur Verschönerung der Kiefer-und Halspartie. Nofretete galt als schönste Frau ihrer Zeit, ihr anmutiger Hals ist zur Legende geworden.

Für Kieferpartie und Hals ist der Platysma-Muskel verantwortlich, durch dessen ständige Aktivität die Gesichtshaut nach unten gezogen wird, was langfristig zu einer schlaffen Gesichtskontur mit Hängebäckchen und zu senkrechten Halsfalten führt. Wenn ich gezielt in diesen Muskel Botox spritze, führt das insgesamt zu einer Hebung der Wangen und damit zu einer strafferen Gesichtskontur, auch die Falten am Hals verschwinden. Es ist ein winziger Eingriff, der optisch einen großen Effekt hat. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, Du hast keine Ausfallszeit, das Ergebnis ist sofort sichtbar und hält ca. 6 Monate an.

Behandlung von „Venusringen“

Venusringe, also diese tiefen „Querrillen“ in der Halshaut können sich schon in jungen Jahren bemerkbar machen, verstärken sich aber natürlich mit den Lebensjahren. Diesen Ringen rückt man am besten mit Fillern zu Leibe. Dh. man polstert sie durch Injektionen mit Hyaluronsäure sanft auf.  Hyaluronsäure hat die Fähigkeit viel Feuchtigkeit zu binden, was die Haut straffer und praller wirken lässt, wodurch sie ideal zur Behandlung kleinerer Falten geeignet ist. Leider ist die Wirkung nur begrenzt und die Therapie muss nach ca. 6 Monaten wiederholt werden. Einen dauerhaften Effekt erreicht man mit einer Unterspritzung mit winzigen Mengen Eigenfett.

Kampf den Pigmentflecken

Pigmentflecken werden nicht umsonst auch „Altersflecken“ genannt. Diese Pigmentstörungen können, wenn sie größer oder dunkler werden, optisch sehr störend wirken. Pigmentflecken können entweder „weggelasert“ oder mit chemischen Peelings behandelt werden. Zur Entfernung von Pigmentflecken verwende ich den IPL Laser. Das hochenergetische gepulste Licht wird dabei von dem Melanin der Haut in Wärme umgewandelt, wobei sich die besonders pigmentreichen Hautareale besonders erwärmen. Die Zellstruktur der Flecken wird dadurch zerstört. Die Behandlung erfolgt meist mit leichter Lokalanästhesie. Im Lauf der nächsten Tage werden Verschorfungen sichtbar unter denen sich die neue Haut bildet. Nach ca. einer Woche fallen die Verschorfungen ab. Anschließend müssen die behandelten Stellen besonders gut vor UV-Licht geschützt werden. Eine weitere Möglichkeit lästige Pigmentflecken loszuwerden sind professionelle chemische Peelings mit Fruchtsäuren, durch deren Anwendung die oberste Hautschicht abgetragen wird. Welche Behandlung in Deinem persönlichen Fall am wirkungsvollsten ist, kann ich aber erst nach einem persönlichen Termin beurteilen.

Aus meiner Erfahrung erzielt meist eine Kombination verschiedener Therapien die beste Wirkung.  Grundsätzlich musst Du für den Schwanenhals mit ca. 3 bis 4 Behandlungen rechnen.