Dauerhafte Haarentfernung für Männer und Frauen

Auf einen Blick:

Behandlungsdauer: je nach Areal 5-30 Min 
Ausfallszeit:
keine 
Wirkung:
Optimierung mit Anzahl der Sitzungen
Betäubung:
nicht erforderlich wegen Kühlsystems
Wirkung: Meist mehrere Jahre

Kurzfristige Methoden zur Haarentfernung wie rasieren, zupfen, harzen oder epilieren, sind nicht nur lästig.  Sie führen häufig auch zu schmerzhaften Hautreizungen oder eingewachsenen Haaren. Eine schonende dauerhafte Haarentfernung ist daher die angenehmere Option.

Dauerhafte Haarentfernung mit dem Diolaze Laser

Am besten funktioniert die permanente Haarentfernung mittels Laser. Die noch in der Haut liegenden Haaranteile nehmen die Energie des Laserstrahls auf und wandeln sie in Hitze um. Diese Hitze heizt den Haarfollikel auf und zerstört dort die für das Haarwachstum zuständigen Zellen. Das Haar fällt aus und es wird kein neues gebildet.

Ich verwende in meiner Ordination mit Diolaze ein Gerät der neuesten Generation, das entscheidende Therapievorteile aufweist:

  • Der Diodenlaser Diolaze verfügt über eine große Bandbreite an Energieeinstellungen und kann so optimal an die jeweiligen Patientenbedürfnisse angepasst werden.
  • Diolaze ist sehr leistungsstark verfügt über eine integrierte 3 – fach Kontaktkühlung (Vorkühlung, Aktivkühlung und Nachkühlung). Dadurch läuft die Behandlung fast schmerzfrei ab und benötigt nur ca. 20% der bisher üblichen Behandlungsdauer.
intimed - meine frauenärztin - Dr. Maria Riedhart-Huter | Intimchirurgie und Laserzentrum Tirol
intimed - meine frauenärztin - Dr. Maria Riedhart-Huter | Intimchirurgie und Laserzentrum Tirol

Ist Diolaze für jeden geeignet?

Die permanente Haarentfernung mit Diolaze ist für die meisten PatientInnen eine schnelle und schonende Option. Nicht geeignet ist Diolaze für Personen mit sehr dunkler bzw. sehr heller Haut – und Haarfarbe. Im ersten Fall würde zu viel Energie aufgenommen, im zweiten Fall zu wenig.

Diolaze ist für Damen und Herren gleichermaßen geeignet.

Welche Körperregionen können mit Diolaze behandelt werden?

  • Achseln
  • Gesicht, Kinn, Nacken
  • Augenbrauen, Ohren und bei Männern auch die Bartkante
  • Brust, Rücken, Bauch
  • Arme & Beine
  • Intimzone
intimed - meine frauenärztin - Dr. Maria Riedhart-Huter | Intimchirurgie und Laserzentrum Tirol

Wie viele Sitzungen sind pro Behandlungsregion erforderlich?

Die dauerhafte Haarentfernung mittels Laser funktioniert nur in der Wachstumsphase des Haares, weil dann das an der Hautoberfläche sichtbare Haar noch fest mit dem Haarfollikel verbunden ist. Nur in diesem Fall kann über das Haar genügend Energie an den Haarfollikel weitergeleitet werden, um ihn zu zerstören.

Der Wachstumszyklus der Haare ist von Person zu Person und auch je nach Körperregion verschieden. Je weiter die Körperregion vom Kopf entfernt ist, desto mehr Haare befinden sich in der Ruhephase. Ich erstelle daher ein individuelles Behandlungsschema für Sie.

Wachstumsphase: Bildung einer neuen Haarwurzel, das Haarwachstum beginnt. Diese Phase dauert bei Körperhaaren ca. 4 Monate.

Übergangsphase: Das Haarwachstum wird eingestellt, der Haarfollikel verengt und verkürzt sich, das Haar beginnt sich zu lösen. Dauer: 2 – 3 Wochen

Endphase:  Das Haar fällt aus. Nach einer Ruhezeit von ca. 3 – Monaten regeneriert sich die Haarwurzel und der Zyklus beginnt von Neuem.

Wie lange hält der Behandlungserfolg bei der Haarentfernung mit Diloaze an?

Nach einer erfolgreichen Behandlungsserie hält der Erfolg meist viele Jahre an. Bei sehr tiefliegenden Haarwurzeln kann es sein, dass der Haarfollikel bei Behandlung nur traumatisiert wurde und nach einigen Monaten wieder Haare wachsen.

Während der Schwangerschaft und Menopause kann es durch die Hormonumstellung wieder zu vereinzeltem Haarwachstum kommen. Auch gewisse Medikamente regen das Haarwachstum an. In diesen Fällen muss individuell entschieden werden, ob wieder eine permanente Haarentfernung durchgeführt werden soll.

Vorbereitung und Nachsorge

3 Wochen vor einer geplanten Diolazebehandlung bitte die Haare an der betreffenden Stelle nicht epilieren, zupfen, wachsen oder mit Enthaarungscreme behandeln. Ebenso bitte auf Bräunen und Haare färben verzichten.

Nach der Behandlung kann es vorübergehend zu Rötungen oder Schwellungen kommen, die aber rasch abklingen