Ein Mann und eine Frau ├╝ben hormonfreie Verh├╝tung, w├Ąhrend sie sich im Bett umarmen.

Kupferspirale, Hormonspirale, GyneFix┬« oder Kupferball ÔÇô welches Verh├╝tungsmittel passt zu mir?

Auf einen Blick:

  • Nebenwirkungsarme Langzeitverh├╝tung mit Kupferspirale, GyneFix┬« oder Kupferball
  • Hohe Sicherheit ÔÇô wie bei der Pille
  • Kupferverh├╝tung ist auch f├╝r Raucherinnen, Frauen mit Thromboseneigung und junge Frauen geeignet
  • Schmerzloses Einsetzen ÔÇô auf Wunsch in Lokalan├Ąsthesie
  • 5 Jahre Liegezeit
  • Kann anstatt der ÔÇ×Pille danachÔÇť verwendet werden

Heute steht Frauen eine Vielzahl von Verh├╝tungsmitteln zur Verf├╝gung. In einem Beratungsgespr├Ąch versuche ich, gemeinsam mit meiner Patientin, herauszufinden, was f├╝r sie und ihre aktuelle Lebenslage die beste Verh├╝tungsmethode ist.┬á Schlie├člich ist es ein Unterschied ob in naher Zukunft wieder eine Schwangerschaft geplant ist, ob die Patientin unter starken Menstruationsbeschwerden leidet, Diabetikerin, Raucherin oder Migr├Ąnikerin ist. All diese Faktoren sind auch bei der Wahl des richtigen Verh├╝tungsmittels zu ber├╝cksichtigen.

Immer mehr Interesse an hormonfreier Verh├╝tung und Langzeitverh├╝tung

In den letzten Jahren erlebe ich bei meinen Patientinnen ein starkes Interesse sowohl an Langzeitverh├╝tung als auch an hormonfreier Verh├╝tung. Mit der Kupferverh├╝tung steht uns eine sehr sichere, hormonfreie und zugleich nebenwirkungsarme Verh├╝tungsmethode zur Verf├╝gung.

Wie funktioniert die Verhütung mit Kupferspirale, GyneFix® oder Kupferball (IUB)?

Alle Intrauterinpessare (Spiralen, GyneFix┬«, IUB) wirken durch Kupferionen, denn diese vermindern die Beweglichkeit der Spermien und verk├╝rzen drastisch deren Lebensdauer. Ihr Name leitet sich vom Kupferdraht ab, der um einen T-f├Ârmigen Kunststoffrahmen gewickelt ist und bis zu f├╝nf Jahre ausreichend Kupferionen freisetzt. Sollte es dennoch zur Befruchtung einer Eizelle kommen, wird die Einnistung in die Geb├Ąrmutter verhindert.

Alle Interunterinpessare verf├╝gen ├╝ber einen R├╝ckholfaden, der ein wenig in die Scheide ragt. Mit diesem Faden kann der/die Facharzt/Fach├Ąrztin die Spirale, den Verh├╝tungsball oder GyneFix┬« wieder entfernen. Sollte dieser Faden beim Geschlechtsverkehr wirklich einmal st├Âren, kann er gek├╝rzt werden. Im Allgemeinen wird er aber nicht wahrgenommen.

Welche┬áSpiralengr├Â├če┬áverwendet wird, h├Ąngt von der Gr├Â├če der Geb├Ąrmutter und davon ab, ob eine Frau schon geboren hat. Die Spirale soll nicht zu gro├č und nicht zu klein sein, sie soll weder st├Âren noch leicht verloren gehen.

Was ist das Besondere an GyneFix®?

Wie der Name Verh├╝tungskette schon sagt, hat GyneFix┬« eine ganz andere Form als herk├Âmmliche Spiralen. Anstatt der ├╝blichen T- Form der Spirale aus Kunststoff mit Seitenarmen, besteht die GyneFix┬« Kupferkette aus vier (GyneFix┬« mini) beziehungsweise sechs l├Ąnglichen, einzelnen Kupferelementen, die auf einem Faden aufgereiht sind. Auf diese Weise ist die GyneFix┬« Kupferkette in der Lage, sich flexibel der Form der Geb├Ąrmutter anpassen. M├Âgliche Komplikationen wie Fehlstellungen oder Verrutschen sind damit von vornherein weitestgehend ausgeschlossen, was den Tragekomfort und die Zuverl├Ąssigkeit gegen├╝ber konventionellen Spiralen steigert. Wichtig ist, dass GyneFix┬«┬á┬áwirklich von einem/einer Gyn├Ąkologen/in eingesetzt wird, der/die damit Erfahrung und alle Schulungen absolviert hat.

  • F├╝r junge und heranwachsende Frauen ist GyneFix┬« bestens geeignet, da es klein und effektiv ist und gut vertragen wird. Im Gegensatz zur Pille gilt hier: ÔÇ×Einsetzen und vergessenÔÇť. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Anwendung in dieser Altersgruppe viel effektiver ist, als die Pille mit ihren verschiedenen m├Âglichen Einnahmefehlern.
  • Auch stillende Frauen k├Ânnen problemlos mit GyneFix┬« verh├╝ten.
  • Raucherinnen oder Patientinnen mit Blutgerinnungsst├Ârungen finden mit GyneFix┬« ein Verh├╝tungsmittel, dass das Thrombose-Risiko nicht steigert.
  • GyneFix┬« bietet auch eine Alternative zur unwiederbringlichen Tubensterilisation. Nach Untersuchungen benutzen 50% aller Paare ├╝ber 40 Jahren die Sterilisation von einem der beiden Partner als Verh├╝tungsmethode. Dies bedeutet eine Operation, die vermieden werden k├Ânnte. Dar├╝ber hinaus ist eine Wiederherstellung der Fruchtbarkeit nach einem solchen Eingriff schwierig.
  • Ich empfehle GyneFix┬«┬á bevorzugt Frauen, die noch keine Kinder haben, da das kleine Pessar sich hervorragend an die kleine Geb├Ąrmutterh├Âhle von jungen Frauen anpasst.
  • Voraussetzung f├╝r das Einsetzen der Verh├╝tungskette GyneFix┬« ist allerdings eine bestimmte Dicke des Uterusmuskels, damit das Kettchen ordnungsgem├Ą├č festwachsen kann. Das kontrolliere ich vorher genau mittels Ultraschall.

Von 100 sexuell aktiven Frauen, die keine Verh├╝tungsmethode anwenden, werden innerhalb von einem Jahr 80 bis 90 schwanger. GyneFix┬« ist eine sehr wirksame Verh├╝tungsmethode, denn auf 100 Frauen, die GyneFix┬« benutzen, wird innerhalb eines Jahres – statistisch gesehen – weniger als eine Frau schwanger.

Nach ungesch├╝tztem Verkehr kann statt der Einnahme der ÔÇ×Pille danachÔÇť auch GyneFix┬«┬á┬áeingesetzt werden. Es verh├╝tet zu fast 100 Prozent Schwangerschaften bis zu 5 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr. Dar├╝ber hinaus bietet GyneFix┬« kontinuierlichen Verh├╝tungsschutz w├Ąhrend die ÔÇ×morning after pillÔÇť nur 3 von 4 Schwangerschaften verhindert. GyneFix┬« ist die 1. Wahl unter den intrauterinen Pessaren f├╝r junge Frauen ohne Kinder.

  • Hohe Sicherheit (so hoch wie bei der Pille, korrekte Einnahme vorausgesetzt).
  • Gute Vertr├Ąglichkeit und fast keine Nebenwirkungen
  • Keine Hormone und deshalb keine Beeinflussung des Hormonhaushaltes, der Menstruation oder des Eisprungs
  • Keine Verst├Ąrkung der Regelblutung , speziell bei Mini-GyneFix┬«
  • Kann von Frauen in jedem Alter benutzt werden
  • Lange Wirkungsdauer ( 5 Jahre )
  • Leicht einsetz- und entfernbar
  • GyneFix┬« wird sehr selten von der Geb├Ąrmutter wieder ausgesto├čen
  • Fruchtbarkeit ist sofort nach dem Entfernen von GyneFix┬« wieder hergestellt
  • Frauen mit einer angeborenen Kupferallergie k├Ânnen kein Verh├╝tungsmittel auf Kupferbasis verwenden.
  • Bei Frauen mit zu d├╝nner Geb├Ąrmutterwand (unter 1,1cm) kann die Kupferkette nicht eingesetzt werden. Allerdings kann die Geb├Ąrmutterwand durch orale Kontrazeptiva wie die „Pille“ oder andere hormonelle Verh├╝tungsmethoden vor├╝bergehend zu d├╝nn sein.┬á Hier empfehle ich eine Kontrolle drei bis vier Monaten nach Absetzen der hormonellen Verh├╝tungsmethode. Oft ist der Uterusmuskel nach dieser Zeit schon wieder dick genug f├╝r GyneFix┬«.
  • Frauen mit seltenen, angeborenen Fehlbildungen des Uterus.

    Sollte das Einsetzen von GyneFix┬«. aufgrund eines zu d├╝nnen Uterusmuskels nicht m├Âglich sein, kommen als Alternativen der Verh├╝tungsball IUB oder eine Kupfer- bzw. Gold-Spirale in Frage. Auch diese beiden Verh├╝tungsmittel beruhen auf der verh├╝tenden Wirkung von Kupferionen.

Das Besondere am IUB ist seine kugelf├Ârmige Form. Kaum ist der IUB in den Uterus eingef├╝hrt entfaltet er sich zum kleinen Ball auf dem winzige Kupferk├╝gelchen aufgef├Ądelt sind. Die Ballform l├Ąsst ihn nirgendwo ÔÇ×aneckenÔÇť oder reiben, was die Vertr├Ąglichkeit steigert.

Nach einer Vor-Untersuchung mittels Ultraschall und Vaginalabstrich wird ein Termin f├╝r das Einsetzen von Spirale, Gynefix┬« oder den IUB vereinbart. Idealerweise findet das Einlegen des Verh├╝tungsmittels w├Ąhrend der Periode statt. Zuvor verschreibe ich noch Vaginaltabletten zur Desinfektion sowie Schmerzz├Ąpfchen und ein Geb├Ąrmutterhals erweiterndes Medikament f├╝r den Einsetz-Tag. Mit diesen Ma├čnahmen sind Beschwerden gering. Sollten doch einmal st├Ąrkere Beschwerden auftreten ist auch eine Lokalan├Ąsthesie m├Âglich.┬á Das Einsetzen selbst dauert nur wenige Augenblicke. Mittels Applikator wird Gynefix┬« in den Geb├Ąrmutter-Muskel geschoben und am Geb├Ąrmutterdach fixiert. Kupferspirale oder IUB m├╝ssen nicht fixiert werden. Nach dem Einsetzen kann man sofort seinen Alltag wieder aufnehmen, eventuell kann es zu leichten Blutungen kommen. Nach sieben Tagen ist das Kupferkettchen in der Geb├Ąrmutter festgewachsen und Sie m├╝ssen f├╝nf Jahre lang nicht mehr ├╝ber Ihre Verh├╝tung nachdenken.