Warzen und Marisken im Intim- und Analbereich entfernen

Auf einen Blick:

  • Marisken sind grundsätzlich harmlose Hautwucherungen im Analbereich, die aber die Analhygiene stören und sich entzünden können.
  • Stielwarzen, eigentlich Fibrome, sind harmlose Bindegewebswucherungen, die im Intimbereich aber störend wirken können.
  • Marisken und Stielwarzen (Fibrome) können in meiner Ordination problemlos in Lokalanästhesie mittels Laser oder Skalpell entfernt werden.

Was sind Marisken?

Bei Marisken handelt es sich um Hautwucherungen im Analbereich. Sie können einzeln oder in Gruppen auftreten. Grundsätzlich sind Marisken harmlos, sie können aber die Analhygiene empfindlich stören oder sich durch Reibung immer wieder entzünden. Außerdem werden sie häufig als kosmetisch störend empfunden.

Wie werden Marisken entfernt?

Marisken werden chirurgisch entfernt. Nach dem Auftragen einer Anästhesiecreme wird der Operationsbereich lokal betäubt. Anschließend entferne ich die Marisken mit einem Skalpell oder dem Laser. Die Wunden werden nicht vernäht, damit sich keine Narben oder Taschen bilden. Als Nachbehandlung empfehle ich Sitzbäder, das Ausduschen mit Wasser nach jedem Stuhlgang, körperliche Schonung und Verzicht auf Sauna, dann sollte die Wundheilung nach 4 bis 6 Wochen abgeschlossen sein. Außerdem verschreibe ich hochdosiertes Vitamin C, das den Heilungsprozess generell fördert.

Was sind Stielwarzen?

Bei Stielwarzen handelt es sich nicht um Warzen im eigentlichen Sinn, sondern um gutartige Hautwucherungen. Medizinisch gesehen sind Stilwarzen eigentlich Fibrome, die auch nicht durch Ansteckung entstehen. Die Tendenz Stilwarzen zu entwickeln nimmt mit dem Alter zu und macht auch vor der Intimregion nicht halt. Stielwarzen im Intim- oder Analbereich stören vor allem kosmetisch, können aber auch zu einem hygienischen Problem werden.

Wie werden Stielwarzen behandelt?

Stielwarzen bzw. Fibrome entferne ich nach Anästhesiecreme und lokaler Betäubung mit dem Skalpell oder dem Laser. Anschließend gilt tägliches Abduschen, keine Zusätze oder Cremes, dann verläuft die Wundheilung schnell und problemlos.