• 257

Viel ist schon diskutiert worden √ľber die durch ChirurgInnen-Hand geschaffene ‚ÄěDesigner-Vagina‚Äú. Alles Unfug, aus meiner Sicht. Keine Frau sollte sich einer Operation ihrer Intimzone unterziehen, nur um einem theoretischen Sch√∂nheitsideal zu entsprechen. Es gibt aber sehr wohl gute Gr√ľnde, die f√ľr eine Therapie oder sogar operative Vaginalstraffung sprechen‚Ķ

 

Frauen kommen mit sehr unterschiedlichen Problemen in meine Ordination: Zu wenig Empfindung beim Sex, st√∂rende h√§ngende oder zu gro√üe Schamlippen, unfreiwilliger Harnverlust‚Ķletzteres wird h√§ufig erst ausgesprochen, wenn ich aktiv danach frage. All diese Symptome finden ihre Ursache √ľberwiegend in einem zu lockeren bzw. √ľberdehnten Beckenboden.
Klar kann hier eine gezielte Beckenbodengymnastik die Probleme verringern, darum ist das auch meine erste Empfehlung, wenn Patientinnen mit oben erwähnter Symptomatik zu mir kommen. Ehrlicherweise muss ich aber sagen: Wenn zum Beispiel während einer Geburt Muskeln unter der Haut gerissen sind, kommt es zu einem Absinken der inneren Organe, da hilft dann auch kein Training mehr.

√Ąu√üere vaginale Verj√ľngung

Wenn eine Frau mich nach einer vaginalen Verj√ľngung fragt, dann gilt es einmal ganz genau zu analysieren, wo ihre konkreten Problemen √ľberhaupt liegen. Geht es eher um eine optische Verj√ľngung der Vagina, betrifft das die kleinen und gro√üen Schamlippen. Und ja, ich bin definitiv der Meinung, dass es vollkommen legitim ist, wenn man psychisch unter seinen gro√üen oder h√§ngenden Schamlippen leidet, diese chirurgisch korrigieren zu lassen. Oft sind st√∂rende Schamlippen Folge von Schwangerschaft oder Geburtsverletzungen und wenn ich mir heute die Nase breche und diese dann schief in meinem Gesicht steht, wird mich auch niemand kritisieren, wenn ich sie chirurgisch wiederherstellen lasse. Genauso sehe ich das bei den Schamlippen. Jede Frau hat das Recht sich mit ihrer Vagina wohl zu f√ľhlen, das ist ihre ganz pers√∂nliche Entscheidung. Zu den M√∂glichkeiten der Schamlippenkorrektur habe ich bereits einen Blog geschrieben, Sie finden ihn bitte hier…

Verj√ľngung der Vagina durch Straffung des Beckenbodens

Stehen allerdings Probleme mit der Empfindung beim Sex im Vordergrund und/oder unfreiwilliger Harnverlust beim Niesen, Husten oder bergab gehen, ist das die Folge eines geschwächten Beckenbodens. Durch die zu lockeren Muskeln umschließt die Scheidenwand beim Geschlechtsverkehr den Penis nicht mehr straff genug, was sich negativ auf die Empfindung auswirkt.
Hier kann man je nach Schweregrad der Symptomatik und den W√ľnschen der Patientin mehrere Alternativen in Betracht ziehen.

Vaginale Verj√ľngung OHNE Operation

H√§ufig ist gar kein Skalpell notwendig um gute Ergebnisse bei der Patientin zu erreichen. Gerade durch eine schmerzlose und nicht invasive Radiofrequenz-Therapie mit Thermi Va, auch in Kombination mit dem Vaginallaser kommt es in den Wochen nach der Behandlung zu einer deutlichen Straffung des Vaginalgewebes, was zu einer Stabilisierung der Harnr√∂hre f√ľhrt, wodurch sich die Symptome der Inkontinenz verbessern oder ganz verschwinden.
Stehen Orgasmusprobleme im Vordergrund kann eine Injektionsbehandlung mit PRP (=speziell in einer Zentrifuge aufbereitetes Eigenblut) angezeigt sein.
Detaillierte Infos rund um die nicht-operative vaginale Verj√ľngung bzw. Straffung finden Sie bitte hier…

Operative Vaginalstraffung

Sollten die Symptome schwerwiegender und der Beckenboden schon sehr schlaff sein oder eine Frau eine operative Vaginalstraffung w√ľnschen, muss ich ber√ľcksichtigen, ob die Patientin noch einen aufrechten Kinderwunsch hat.
Eine minimalinvasive Therapie ist eine Scheidenstraffung mittels Fadenliftings. Spezielle Fäden, die in die Haut eingebracht werden, straffen das Gewebe und fördern die Entstehung neuer Kollagenfasern. Diese Methode eignet sich auch bestens zur Verengung eines erweiterten Scheideneingangs.
Bei einer Perinoplastik/Dammplastik straffe ich alle Damm- und Beckenbodenmuskeln, korrigiere eventuelle Narben am Damm bzw. einen zu sehr erweiterten Scheideneingang, kann aber auch gerissene Muskeln wieder festn√§hen. Durch diese ca. 90 min√ľtige Operation wird auch eine eventuell bestehende Inkontinenz behoben. Danach ist allerdings l√§ngere Schonung angezeigt und Sex ist nach fr√ľhestens 6 Wochen wieder m√∂glich.
All diese Operationen und Behandlungen f√ľhre ich vollkommen schmerzfrei ambulant in meiner Praxis durch. Detailliertere Infos zur operativen Vaginalstraffung finden Sie bitte hier…